Regenzeit in Thailand

Regenzeit in Thailand

Thailand ist ein beliebtes Urlaubsland für Paare, die z. B. ihre Flitterwochen im Ausland verbringen wollen, für Familien und für Backpacker. Bangkok, die Insel Phuket und im Norden Chiang Mai sind für Touristen sehr interessant. Die Temperaturen in Thailand schwanken nur leicht. Allerdings gibt es Monate, in denen es viel regnet. Die starken Niederschläge in Thailand in der Regenzeit werden als Monsune bezeichnet. Der Monsunregen kann ein- oder mehrmals vorkommen in Thailand in den Regenmonaten, so dass in wenigen Sekunden sämtliche Straßen unter Wasser gesetzt werden. Diese Schauer sind meistens kurz und ziehen auch schnell weiter. Am gleichen Tag kann auch wieder die Sonne scheinen. Es herrscht dann eine hohe Luftfeuchtigkeit, in der die Bevölkerung leicht zum Schwitzen kommt.

Bangkok

Bangkok ist als große, lebendige Stadt sehr sehenswert. Die Stadt ist eine interessante Weltmetropole in Asien. Sie ist eine moderne, quirlige Stadt, die die Besucher fasziniert. Der Fluss Chao Phraya fließt durch die gesamte Stadt. Hier sind viele Anlegestellen am Fluss und Sie können mit Booten reisen. Bangkok ist vom Buddhismus geprägt und Sie können rund 400 Tempel mit Anlagen besichtigen. Meist besucht ist die Anlage Wat Phra Kaeo und daneben liegend Wat Pho. Auch die Künstlerinsel Koh Kret und der Frischemarkt Thalaad Thai sowie zahlreiche Museen sind sehenswert. Zum Shopping gibt es den Bekleidungsmarkt bei Bobae und einen Flohmarkt der Superlative in Chatuchak, der am Wochenende stattfindet. Die Metro fährt nur in einem Teil der Stadt. Im Großteil der Stadt sind Touristen auf Tuk-Tuks oder auf Boote angewiesen. Bei schönem Wetter hat die Stadt mehr Charme als in der Regenzeit. Zwischen Mai und Oktober ist Regenzeit in Bangkok. Das heißt, in diesen Monaten kann mit 17-23 Regentage im Monat gerechnet werden. Besonders niederschlagsreich sind die Monate August und September. In den Monaten Dezember bis Februar ist Trockenzeit in Bangkok. in dieser Zeit regnet es höchstens an 2 oder 3 Tagen im Monat.

Insel Phuket

Im Süden von Thailand liegt die Insel Phuket. Die Insel Phuket ist Thailands größte Insel und sehr beliebt bei Touristen. Inzwischen gibt es nur noch wenig Urwald auf der Insel wie z. B. im Nationalpark, Sirinat Nationalpark. Im Urlaubsort Patong Beach gibt es eine Vielzahl an Geschäften, Bars, Restaurants und Discotheken. Südlich davon liegen ruhige Strände Karan, Kata und Hat Nai Harn. Zum Badeurlaub kommen viele hierher. Der große Ademannensee hat konstante Wassertemperaturen zwischen 27 und 29 Grad, da auch nachts, die Temperatur kaum abfällt. Die Trockenzeit ist hier auch von November bis April, während in den Monaten von Mai bis Oktober die Regenzeit mit kräftigen Niederschlägen herrscht. Wenn es in Europa kalt und grau ist, können Sie gut Urlaub auf der Insel Phuket buchen.

Chiang Mai

Reisen nach Chiang Mai beginnen meist in Bangkok, weil es kaum Direktflüge nach Chiang Mai gibt. Der malerische Norden in der Umgebung von Chiang Mai hat für Touristen auch einiges zu bieten. Sie können mit einem Inlandsflug günstig weiter nach Chiang Mai reisen. Mit Bus und Bahn sehen Sie natürlich mehr von der schönen Landschaft. Die Stadt Chiang Mai hat eine charmante Altstadt und wunderschöne Tempelanlagen, die meist auch kostenlos ohne Eintritt zu besichtigen sind. Die Atmosphäre in den Tempelanlagen ist friedlich oder magisch, wenn Ihr von dem Gewusel der Stadt hierher kommt. Die beliebtesten Tempel sind der Wat Chedi Luang und der Wat Phra Thai Doi Suthep. Zum Bummeln und für Souvenirs lädt der traditionelle Nachtmarkt am Wochenende die Besucher ein. Hier können Sie auch kulinarisch einiges probieren. Eine thailändische Spezialität sind frittierte Insekten. Es gibt auch Kochschulen im grünen Umland von Chiang Mai, in denen Ihr die Zubereitung von Curry- und Pad Thai erlernen könnt. Auf den lokalen Wochenmärkte könnt Ihr Euch mit frischen Zutaten eindecken. Bei einem Kochkurs zeigt Euch der Guide die besten Zutaten. Danach geht es in die Berge. Von dort habt Ihr einen herrlichen Ausblick und könnt die Leckereien inmitten von Obst- und Gemüsegärten genießen. Die Bergkulisse ist traumhaft im Norden Thailands. Ein thailändisches Menü könnt Ihr mit Sommerrollen beginnen, im Hauptgang gibt es duftende Currys, zum Abschluss gibt es cremigen Kokosmilchreis und Mangos. Die frischen Zutaten und die Aromen in der Zubereitung sind einzigartig bei so einem Kochkurs. Daneben gibt es natürlich auch sehr gute Restaurants im Norden Thailands. Tikky Cafe ist sehr beliebt. In Davids Kitchen bekommt Ihr Gourmetküche serviert. Vegetarier essen gut in Freshtime. Außerdem bieten die vielen Märkte auch Streetfoodstände, an denen Ihr viele Leckereien kaufen könnt. Im Elefanten Park könnt Ihr die Dickhäuter streicheln oder fotografieren. Auch das Lichterfest in Thailand zieht viele an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.