Reiserucksack – großer Ratgeber

Reiserucksack – großer Ratgeber

Die Vorbereitung für eine Reise ist immer mit viel Gepäck verbunden. Die einfachste Methode die wichtigsten Dinge mit auf die Reise zu nehmen alles Nötige in einen Reiserucksack zu packen. Doch, welcher Rucksack ist der passende für diesen Zweck? In den folgenden Absätzen wird über das Thema Reiserucksack näher berichtet.

Was macht einen Reiserucksack aus?

Die modernen Reiserucksäcke sind in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. Dazu gehört eine Vielzahl an Ausstattung und Extras, die man den individuellen Wünschen des Besitzers anpassen kann. die Reiserucksäcke sind in verschiedenen Farben und Formen erhältlich. Doch, dies sind nicht die wichtigsten Kriterien, die einen guten Rucksack ausmachen. Bei der Wahl sollte man sich eher auf das Tragegefühl konzentrieren. Der Reiserucksack sollte zur Körpergröße des Trägers passen. Auch die Art der Tour ist für die Wahl des Reiserucksacks entscheidend. Wenn man eine Wandertour geplant hat, die mehrere Tage dauert, dann kann der Reiserucksack etwas andere Charakteristiken zeigen als der Rucksack, der für eine Tagestour geeignet ist. Für eine längere Tour sollte der Rucksack mehrere Gurten bieten, weil diese das Tragegefühl um Einiges verbessern. Auch die Außenausstattung und Belüftung sind wichtige Merkmale für einen guten Reiserucksack. Dank diesen Merkmalen ist der Tragekomfort auf einem hohen Niveau. Die Belüftung sorgt dafür, dass man den Rucksack über mehrere Stunden angenehm tragen kann.

Worauf solltest du bei der Wahl des richtigen Reiserucksacks achten?

Größe, Gewicht und Fassungsvermögen

Vor dem Kauf sollten Sie darüber nachdenken, welche Dinge in der Zukunft zu transportieren sind. In diesem Fall ist es wichtig zu beachten, dass ein zu großer Packinhalt bei längeren Strecken zu schwer ist und nur schwer transportiert werden. Ein zu schwerer Packinhalt kann bei längeren Strecken zu schaffen machen. Auch auf das Gewicht und Körpergröße des Trägers sollte der Rucksack angepasst werden. So sollte zum Beispiel eine Frau, die eine geringe Gewichts- und Körpergröße hat, keinen zu großen Reiserucksack wählen. In diesem Fall haben es Reise-Minimalisten leichter, weil das Tragen der Reiserucksacks selbst bei größeren Strecken nicht unangenehm ist.

Gurte

Für einen besseren Tragekomfort sind auch die Gurte zu beachten. Der Reiserucksack sollte einen Hüftgurt besitzen und mit bequemen Schultergurten ausgestattet sein. Bei diesem Kriterium gilt, dass der Rucksack nur so viele Gurte haben sollte, wie es nötig ist. Leider werden auf dem Markt Reiserucksäcke geboten, die mehr Gurte besitzen als es nötig sind. In diesem Fall diesen die Gurte nur zur Optik und haben keinen weiteren Zweck, was sich auf das Gesamtgewicht des Rucksacks auswirkt. Zudem besteht die Gefahr, dass man mit überflüssigen Gurten irgendwo hängen bleibt, was eine Gefahr für jeden Nutzer ist.

Belüftung und Rückenpolsterung

Bei der Wahl eines Reiserucksacks sollte man auf eine gute Rückenpolsterung achten. Die Polsterung unterstützt den Rücken und sorgt dafür, dass man nicht schwitzt. Zudem bietet sie eine erhöhte Stabilität. Empfehlenswert ist es einen Rucksack zu wählen, der mit einem Netzrücken ausgestattet ist. dieser bietet viel Komfort und eine angenehme Tragbarkeit. Da fast 80 % des Gewichts des Rucksacks auf die Hüfte abgeleitet wird, so ist es wichtig auch dieses Kriterium bei der Wahl des Reiserucksacks zu berücksichtigen. Die Hüftpolsterung sollte stabil und angenehm zugleich sein. In den meisten Fällen kosten die Reiserucksäcke deutlich mehr. Dennoch ist dies eine Investition wert, weil das Tragegefühl besser ist.

Verarbeitung der Nähte

Ein Rucksack sollte belastbar sein und den Träger nicht im Stich lassen. Dies gilt vor allem für die Nähte des Reiserucksacks. Die Nähte sollten widerstandsfähig sein und gut verarbeitet sein. Ein kleiner Test direkt im Laden kann schon den ersten Einblick in die Qualität der Verarbeitung bieten. Wenn das Material an den Nähten nicht vollkommen dicht ist und sich dröselt, sollte man in diesem Fall sich lieber für ein anderes Modell entscheiden.

Regenresistenz

Wenn es um die Backpacker Rucksäcke geht, sollte man beachten, dass diese in den meisten Fällen wasserabweisend sind. Dennoch können die den Regen nicht zu 100 % abweisen. Eine integrierte Regenplane ist in diesem Fall von Vorteil. Zudem kann man sich verhelfen, indem man eine Regenplane als Extras kauft. Um Platz zu sparen, kann man zu Kompressionstüten greifen, die das Fassungsvolumen um Einiges mindern.

Welche Arten von Reiserucksäcken gibt es?

Tagesrucksack / Daypack

Ein Tagesrucksack oder Daypack ist eine der beliebtesten Möglichkeiten sein Hab und Gut zu transportieren. Er bietet ausreichen Platz und kann überall mitgenommen werden. Der Vorteil ist, dass das Gewicht bei dem Tagerucksack gleichmäßig verteilt wird. Der Tagesrucksack wird in den meisten Fällen für den Outdoor-Sport eingesetzt. Seine flexible Art ermöglicht es ihn aber zu jeder Gelegenheit zu tragen. Aus diesem Grund kann man den Tagesrucksack auf der Uni, während dem Shopping und einem Ausflug mit den Kindern sehen. Ein Reiserucksack sollte auf jeden Fall nicht weniger als drei Fächer zur Verfügung stellen. Im Gegenteil kann man die Sachen nicht optimal organisieren.

Zu den Vorteilen des Tagesrucksack lassen sich folgende Dinge dazuzählen:

  • Eignet sich für jede Gelegenheit
  • Hat eine flexible Form
  • Bietet ausreichend Stauraum
  • Bietet zahlreiche Fächer
  • Kann als unisex Produkt betrachtet werden
  • Ist stabil und widerstandsfähig
  • Bietet zahlreiche Extras wie zum Beispiel einen USB Anschluss für Laptop und Handy
  • Kann als wasserdichtes Modell gekauft werden
  • In verschiedenen Materialien erhältlich
  • Eignet sich für jedes Geschlecht, unabhängig von dem Alter

Zu den Nachteilen eine Tagesrucksacks gehören folgende Punkte:

  • Die breite Auswahl bereitet den Kunden eine Qual der Wahl

Rucksackempfehlungen

Wind Took mit USB Anschluss

Zu einem lohnenswerten Daypack lässt sich auf jeden Fall der Rucksack von Wind Took dazu zählen. Dieses Modell zeichnet sich durch seine zahlreichen Extras aus. Eines der wichtisgten Merkmale ist der USB Anschluss, den man im Alltag perfekt nutzen kann. Auch das Material zeigt sich bei dem Wind Took als der wahre Volltreffer. Ein weiteres Merkmal, dass dieses Modell so begehrenswert macht ist der verstärkte Boden des Rucksacks. Dieser Schützt den Inhalt des Daypacks vor Stößen und Beschädigungen. Ein integriertes Gepäckband ermöglicht die Montage des Daypacks auf einen Trolley.

Steinbock Rucksack

Im Innenbereich bietet sich ein Laptopfach an, was diesen Rucksack für Studenten geeignet macht. Dort kann ein 15 Zoll Laptop oder ein 9,7 Zoll Tablet seinen Platz finden. Das urbane Design ermöglicht die Benutzung für jeden Anlass. Die Träger dieses Modells sind verstellbar und bieten eine seitliche Schlaufe. Bei dem Steinbock Modell handelt es sich um einen flexiblen Daypack, der ein flexibles Fassungsvolumen bietet. In ausgerollter Form bietet der Rucksack ein Volumen von 22,5 Liter. Eingerollt hat der Steinbock ein Volumen von 18 cm. Das macht dieses Modell zum flexibelsten Daypack.

Fresion Daypack Rucksack

Die Fresion Rucksäcke gehören zu einen der beliebtesten Modellen der Daypack. Die Vorteile dieses Modells zeigen sich bei der eleganten Verarbeitung und modernem Design. Mit einem extern integrierten USB Anschluss eignet sich der Fresion für jede Gelegenheit. Die bequeme Ladung von iPAd, Tablet, eReader oder Smartphone macht diesen Rucksack zu einem der begehrenswertesten überhaupt. Das wasserabweisende Design sorgt dafür, dass der Rucksack bei Wind und Wetter einsetzbar ist. nach Bedarf kann sich der Rucksack zum Trolley umwandeln.

Wanderrucksack

Ein Wanderrucksack ist ein spezialisierter Rucksack, der den Anforderungen im Outdoor Sport stand halten muss. Das wichtigste Merkmal eines Wanderrucksacks ist sein robustes Material. Die robusten Materialien sollten den harten Bedingungen während einer Wanderung trotzen. Sie müssen bei Wind und Wetter eine volle Leistung bieten können.
Vorteile des Wanderucksacks:

  • Robustes und wasserabweisendes Material
  • Starke und widerstandsfähige Reißverschlüsse
  • Zahlreiche Befestigungsmöglichkeiten
  • Luftdurchlässig
  • S-Förmiger Gurt
  • Steht harten Bedingungen stand

Nachteile:

  • Die meisten Wanderrucksäcke haben eine große Form

Rucksackempfehlungen

Nodland

Nodland ist eine bekannte Marke für Outdoor Sport. Der Nodland Wanderrucksack bietet ein Fassungsvolumen von 40 L. Dank zahlreichen Fächern ist jeder Gegenstand sicher aufgehoben. Das Nylongewebe sorgt dafür, dass der Wanderrucksack zum wasser- und reißfestem Produkt wird. Die Sicherheit wird dank Reflexionsstreifen gewährleistet, die mitten in der Nacht die Person sichtbar machen.

AmazonBasics

Der AmazonasBasics Wanderrucksack ist ein Wander- und Kamerarucksack. Das bedeutet, dass der Wanderrucksack Extras für die Befestigung von Kamera, Schlafsack, Werkzeug, Zelt und Isomatte bietet. Ein Wanderrucksack sollte ausreichend Luftdurchlässigkeit bieten können. Eine S-förmiger Gurt bietet dem Träger des AmazonBasics viel Komfort.

G-Favor

Der G-Favor ist ein Rucksack, der 40 Liter Fassungsvolumen bietet. So ist der Transport von deutlich schwereren Gegenständen leicht und unkompliziert. Er weißt Wasser sofort ab. Dies kann man der wasserabweisenden Beschichtung verdanken. Dieser Wanderrucksack bietet zahlreiche Extras. Dazu biete der G-Favor Wanderrucksack viele Befestigungsmöglichkeiten und zeigt sich mit einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis als perfekter Begleiter.

Trekkingrucksack / Backpack

Der Trekkingrucksack / Backpack hat den Vorteil, dass es aus wasserabweisenden und schmutzabweisenden Material besteht. Zudem ist der Rucksack Schnitt- und Kratzfest, was eine ideale Voraussetzung für eine lange Tragbarkeit ist. Mit drei Hauptfächern wird bei diesem Trekkingrucksack für viel Ordnung gesorgt.
Vorteile:

  • Ergonomisches Tragesystem
  • S-Förmige Tragegurte
  • flexible Hüftflossen
  • Befestigungsmöglichkeiten für nötige Dinge
  • 70 L Fassungsvolumen

Nachteile:

  • Eine Regenschutzhülle ist bei den meisten Modellen erforderlich (wenn man längere Touren macht)

Rucksackempfehlungen

Outdoorer Trekkingrucksack

Die meisten Trekkingrucksack bestehen aus mehreren Fächern. Die einzelnen Fächern des Outdoor  Trekkingrucksacks bieten ausreichen Stauraum für die wichtigsten Dinge. Seitliche Taschen und Fächer sind die ideale Voraussetzung, um zum Beispiel eine Flasche Wasser zu transportieren und diese nach Bedarf immer griffbereit zu behalten. Die Fächer sind leicht erreichbar.

Prärieulv

Mit einem Fassungsvolumen von 70 und zusätzlichen 20 Litern zeigt sich der Prärieulv als ein treuer Trekkingrucksack. Eine RPET und Nylon Konstruktion sorgt für die Langlebigkeit des Rucksacks. Obwohl der Trekkingrucksack von Prärieulv ein großes Fassungsvolumen zu bieten hat, hat er trotzdem ein geringes Gewicht. Zu diesen Vorteilhaften Merkmalen kommt noch die Tatsache, dass Wind und Wetter keine Chance bei diesem Modell haben. Ein einfaches Organisieren der Gegenstände wird durch sogar neun Staufächer ermöglicht. Wenn man diese Merkmale betrachtet, wundert es nicht, dass der Prärieulv Trekkingrucksack einer der zuverlässigsten Modelle der Rucksäcke ist.

Mountaintop

Der Mountaintop Trekkingrucksack macht jeden Trip leichter weil zwei Schultergurte das gesamte Gewicht leicht verteilen. Für mehr Ordnung sorgt ein zusätzlicher Stauraum, der sich in unteren Bereich des Mountaintop Trekkingrucksacks befindet. Ein integrierter Air-Comfort System bietet die nötige Durchlüftung, die bei anstrengenden Tripps von Vorteil ist. Zahlreiche Extras wie zum Beispiel Riemen, D-Form Haken, Schlaufen und Kompressionsriemen machen das Organisieren des Zubehörs und persönlichen Sachen einfacher.

Fazit

Heutzutage bieten sich zahlreiche Rucksackmodelle an. Diese werden in Form von Daypacks, Trekking- oder Wanderrucksäcken angeboten. Der Vorteil ist, dass jeder für seine individuellen Bedürfnisse einen Rucksack finden kann. Egal, ob man ein Student, mehrfache Mutter oder einfach sportbegeistert ist, ein Rucksack ist ein Produkt, dass ein treuer Begleiter ist. Wie Sie merken konnten, ist das wichtigste Merkmal eines Rucksacks seine robuste Form. Wenn dazu noch der angenehme Tragekomfort kommt, dann kann man sich auf zahlreiche Ausflüge, Trips und sportliche Aktivitäten freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.